Willkommen bei virere
Gesund, vital und ausgeglichen -
wer möchte das nicht sein?
CO2 neutrale Website
 

BOWTECH® für Sportler

Vor und nach Wettkämpfen hilft es zur Entspannung und Regeneration / BOWTECH unterstützt den Heilungsprozess bei Sportverletzungen

Ob es darum geht, beschwerdefrei einen Marathon zu absolvieren oder Muskeln und Psyche vor einem Wettkampf zu entspannen: Immer mehr Freizeit und Leistungssportler nutzen die Vorteile, die ihnen die Original Bowen Technik (kurz: BOWTECH) bringt. Hierzu gehört die Unterstützung in der Wettkampfvorbereitung genauso wie die Erholungsphase nach einem anstrengenden Wettbewerb oder Training sowie die Begleitung nach einer Sportverletzung.

BOWTECH ist ein eigenständiges, dynamisches System einer ganzheitlichen und sanften Muskel- und Bindegewebsanwendung und wirkt vielschichtig. Die Methode arbeitet über das Nervensystem auf struktureller und muskulärer Ebene und spricht den ganzen Menschen an. Mit gezielten Griffen werden die körpereigenen Kräfte aktiviert, die Muskeln entspannen sich und das Nervensystem wird ausbalanciert.

In Australien, dem Heimatland von BOWTECH, suchen viele engagierte Sportler und Leistungssportler ganz selbstverständlich die Hilfe und Unterstützung bei ausgebildeten BOWTECH-Anwendern. Robyn Wood, Senior Ausbilderin aus Australien, betreut seit vielen Jahren Leistungssportler aus dem Bereich des Ausdauersports (Marathon, Schwimmen, Fahrrad, Laufen) sowie Golf- und Tennisspieler. Ihr Wissen und ihre Erfahrung gibt sie weltweit in spezialisierten Seminaren an die BOWTECH Practitioner weiter, die von der Bowen Academy of Australia anerkannt sind. So führte sie in diesem Jahr an drei Standorten in Deutschland ein zweitägiges Seminar durch mit dem Schwerpunkt „BOWTECH für Sportler“.

In dem praxisorientierten Seminar können sich interessierte BOWTECH Practitioner themenspezifisch weiterbilden. Ausbildungsschwerpunkte sind vor allem: die körperlichen Anforderungen bei Sportlern, der Elektrolythaushalt, Sportverletzungen, Trainingsbesonderheiten, Dehnübungen und Ausgleichssport; aber es werden auch spezifische BOWTECHGrifffolgen gezeigt, die für Sportler der einzelnen Disziplinen hilfreich sind. Ein besonderes Augenmerk richtet der Kurs auf die Leistungssportler, insbesondere ihre Betreuung vor dem Wettkampf. „Hier entspannt BOWTECH nicht nur die wichtigen Muskeln und sorgt für einen ausgeglichenen Körper, sondern hilft in ganz besonderer Weise, dass sich die Sportler mental entspannen und Wettkampfangst vor dem Start minimieren können“, betont BOWTECH Practitionerin und Seminarteilnehmerin Regina Fischer. Nach dem Wettkampf und in anstrengenden Trainingsvorbereitungsphasen werden die Sportler durch BOWTECH in ganzheitlicher Weise unterstützt. So kann der Körper schneller und besser regenerieren. Nach Sportverletzungen hilft BOWTECH in besonderer Weise, den Heilungsprozess zu unterstützen. Je schneller BOWTECH-Griffe nach einer Sportverletzung unterstützend eingesetzt werden können, desto besser verläuft der Rehabilitationsprozess.

BOWTECH wird in Deutschland bei Sportlern und zu Wettkämpfen erfolgreich angewandt. So beteiligte sich etwa eine Gruppe von sieben BOWTECH Pracitionern im Oktober 2009 bereits zum dritten Mal aktiv an der BREMEN BALANCE, einer Messe für Sport, Ernährung und Wellness, während der verschiedene Laufwettbewerbe veranstaltet wurden. BOWTECH Practitionerin Elisabeth Holt: „Besonders erfreut waren wir über das positive Feedback von Läufern, die mit Beschwerden des unteren Rückens, der Beine und Füße eine gezielte Behandlung erhielten und uns nach dem Lauf berichteten, wie beschwerdefrei sie ihre gewünschte Leistung erzielen konnten.“


BOWTECH wird zu Wettkämpfen und bei Sportlern erfolgreich eingesetzt
BOWTECH wird in Deutschland bei Sportlern und zu Wettkämpfen erfolgreich angewandt. Vor und nach Wettkämpfen hilft es zur Entspannung und Regeneration, bei Sportverletzungen unterstützt es den Heilungsprozess.

Quicklinks: Qualifikation | BOWTECH | BOWTECH Ausbildung | BOWTECH Erfahrung | Bowen Technik | Bowen Therapie | LaVita
©2008-2016 beatrix dippold   virere | fon: 06022 61 47 56 | email: info (at) virere.de